Was geschrieben wurde…

Was geschrieben wurde…

De Pietäät

De Pietäät Mien Unkel Makki Bothe de wee Foahrmann in Jever. Mit eegen Peer un Woagens. De twee Vossen de he in d‘ in d‘ Peerstall stoahn har, de weesen sien heele Stollt.Well in Jever vandoach all günntsiet van de Szäßtich is, de kann sükk meist noch good an dat Originoal besinnen. Föör mennich Huus … De Pietäät weiterlesen

Regenbogen …

Regenbogen … Ikk timmer Di een Häävensboachun faarv de an mit alle Klöärentovörderst nu van mi de Froach: Wu breet sünd Diene Döären? De Boach brukt stilkens düchdich Bottas Brürch van hier woll henn to Gottas Padd dör mennich griese Dach de vullstoppt is mit Weh un Ach … ©ee

Erntedankfest ?

Erntedankfest ? Aarntdank – well danken wi eelich?Wat schall dat denn heeten?Wi plöögen, wi äärgen, wi planten un sei’n –un bi de Aarnt dor hevvt wie en goodet Geweeten,wiel wi nich an de Heergott sien Möählen rümdrei’n. Gentechnisch müssen wir etwas verändern –so schnakken see dries in de Weetenschkupp,verkünden das Wollen auf grellbunten Bändern,un marken … Erntedankfest ? weiterlesen

Dat jüngste Gericht

Dat jüngste Gericht Butendieks schakkern de Mööven,de Hääven griest in Luv un Lee —dat schient, as wür he dorup tööven,dat Neptun sticht ut ruuge See. De Seekant is nich mehr to kennen —keen Strääk deelt Woaters Welt un Lücht,Ünnern un Boaben is nich to trennen —de Stiem vergrellt in d‘ Land rinflücht. In dönnernd Bulgen … Dat jüngste Gericht weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.